kk_herbstdinner_058
Für 2-4 Personen

Wir haben immer ein Gläschen von unserer roten Currypaste im Kühlschrank, sodass wir mit wenig Aufwand leckere und schnelle Gerichte zubereiten können. Zum Beispiel ein Linsencurry, welches wir in gegrillte Kürbisspalten gefüllt und mit frischem Blattspinat und Gewürznüssen garniert haben. Fertig ist ein wunderbares Herbstgericht, in das man sich reinsetzen kann. Die Gewürznüsse sind auch super vorzubereiten (auch wenn es schwer fällt sie nicht alle schon zu vernaschen) und man kann viele Leute, ohne Stress in der Küche, glücklich machen.

Die Wal- und Haselnüsse grob hacken, die Gewürze fein mahlen. Beides zusammen mit den Kernen und Samen ohne Fett anrösten, bis die Kürbiskerne beginnen aufzuplatzen. Den Honig dazugeben, gut verrühren und gleichmäßig mit Salz bestreuen. Die Gewürznüsse auf einem Backpapier verteilen und abkühlen lassen.
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Linsen mit der doppelten Menge Wasser aufkochen, dann ca. 20 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Kürbis je nach Größe halbieren oder vierteln und entkernen. Die Spalten mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Olivenöl einreiben. Je nach Größe der Spalten wird der Kürbis ca. 20 Minuten im Ofen gegart. Für ein leckeres Röstaroma haben wir ihn anschließend noch kurz auf den Grill gelegt. Alternativ könnt ihr auch die Grillfunktion im Ofen nutzen oder eine Grillpfanne.
Für das Linsencurry werden Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel geschnitten und zusammen mit der Currypaste im Kokosöl angeschwitzt. Die fertig gegarten Linsen abgießen, abtropfen und dazugeben. Mit der Kokosmilch aufgießen, mit Salz abschmecken und so lange köcheln lassen, bis die Kokosmilch etwas eindickt. Den Koriander hacken und untermischen.
Das Linsencurry in die Kürbisspalten füllen, den Spinat etwas zerrupfen und mit der Nussmischung darüber verteilen.

25 Kommentare

    • Herzlichen Dank! Wir lieben den Herbst so sehr. Diese Farben, das Licht, einfach wunderschön. Von mir aus könnte es das ganze Jahr über Herbst sein. Andererseits kann man sich dann auf nichts mehr freuen :) Liebe Grüße, Susann

  • Herbstzeit = Kürbiszeit!! . Habe zuletzt ein Rezept für super leckere Kürbisravioli mit scharf angebratenem Chili-Kürbisgemüse ausprobiert und war super begeistert. Bei der nächsten Gelegenheit probiere ich mal eure Empfehlung. Bin schon gespannt :)

    Liebe Grüße, Franziska

    • Mmmhhh wir lieben Kürbisravioli, ein Rezept findest du auch auf unserer Seite. Mit scharf angebratenem Chili-Kürbisgemüse klingt es jedenfalls himmlisch! Hab viel Spaß beim Nachkochen von unserem gegrillten Kürbis. Herzliche Grüße, Susann

    • Lieber Martin, wie schade, dass die Grillsaison schon vorbei ist. Oder grillst du so leidenschaftlich gern, dass dir das schmuddelige Herbstwetter nichts ausmacht? Bei uns geht es erst nächstes Jahr wieder los. Den Kürbis kann man natürlich auch einfach in die Grillpfanne packen. Liebe Grüße, Susann

  • Hallo, liebe Krautköpfe!
    Das ist das erste Mal überhaupt, dass ich einen Kommentar abgebe, aber der muss einfach sein;-) 1000 Dank für die tolle Rezeptidee und die wunderschönen Fotos! Ich liebe jede einzelne Komponente der Zutaten, habe sie aber so noch nicht zusammen gebracht. Es schmeckt einfach köstlich (auch wenn/obwohl ich mich so gut wie nie an „Rezepte“ halte, sondern mich eher inspirieren lasse). Das tollste ist aber, dass es ein „rundes“ Rezept ist: nach dem Genuss war ich rundum glücklich, zufrieden und satt, während es sonst schon mal passiert, dass es zwar köstlich geschmeckt hat, aber trotzdem noch etwas zur vollen Zufriedenheit fehlt. Also, Glückwünsche und Dank und schön, wenn ihr so weiter macht!!!
    Liebe Grüße, Jana’Elina

    • Liebe Jana’Elina, wie schön, dass du so begeistert von unserem Rezept bist! Wir haben den Abend so sehr genossen und lieben das Gericht sehr. Viele Grüße, Susann

  • Merci für dieses Rezept. Gibt es eine passende Alternative zu den Nüssen, wenn man eine Allergie darauf hat? Wäre wirklich dankbar für einen Vorschlag, weil ich das Gericht etwas crunchy haben würde. Grüße in die Küche, Benni

    • Hi Benni, du kannst anstatt Nüssen auch nur Kerne benutzen. Zu den Kürbiskernen könntest du noch Sonnenblumenkerne packen. Liebe Grüße, Susann

  • Danke, ich werde es mal probieren. Soll eine Überraschung für meine Freundin werden, ich muss mal vorsichtig lauschen, was sie alles essen darf und was nicht. Danke!

  • Kürbis in der Kombination mit Linsen schmeckt fabelhaft. Klingt nach einer überaus leckeren Proteinquelle für Vegetarier. Im Januar werde ich 1 Monat vegan leben – Ich freue mich auf die verschiedenen Linsenkreationen und werde mal auch noch bei euch ein wenig stöbern.

    • Liebe Cathi, wir lieben dieses Rezept! Besonders noch mit dem frischen Spinat. Wir würden uns freuen, wenn du dich in deinem veganen Monat von unseren Rezepten inspirieren lässt! Liebe Grüße, Susann

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Es ist endlich soweit: Unsere Krautkopf App ist ab sofort für Iphone, Ipad und Apple Watch erhältlich.

 

Viele neue Rezepte, die wir exklusiv für die App kreiert haben und praktische Funktionen warten auf dich. Eine abhakbare Schritt-für-Schritt Anleitung, automatische Mengenumrechnung, Einkaufsliste, Favoritenliste und ein Menüplaner sollen dir dabei helfen, deinen Kochalltag zu erleichtern. 

Die Krautkopf App