apfel_gegen_birne_00

Food Swap – Apple for Pear

In times past it was normal to exchange and give away self-made food, and today this trend revives. We are big fans of all self-made products which come from the heart, so we invited to the project „Trade Apple for Pear“. For the 15 participants, we packed little surprise packages with various, self-made sweet and hearty treats, and in exchange received packages with dearest, homemade delicacies from those readers. We had a blast to puzzle out the recipes. For days, we mixed and ground spices, grated carrots, hacked fruits and stamped sachets. It’s fun to give away presents, and even more so if the surprise comes from the kitchen. Imagine how wonderful it was to see the postman arrive day after day with new parcels, packed with love. To try and taste all those small and delicate items was an intense pleasure. So everyone can have a piece of the tidbits, we present the three recipes of our surprises as well as the three recipes which knocked our socks off.

apfel_gegen_birne_01
apfel_gegen_birne_06
For 25x30 cm

Combine flour, baking powder, cinnamon, coconut sugar and salt. Add the rest of the ingredients and mix until well combined. If the dough comes out too crumbly, add a bit of water. Wrap it in clingfilm and keep it in the fridge for about 30 minutes.
Preheat the oven to 180°C.
Prepare a baking sheet with baking paper and roll the dough thinly.
Now, mince the fruits, chop the coconut, and mix well with the nuts. In a pan, heat vanilla pulp, honey, margarine and sea salt while stirring, until everything is dissolved. Combine the honey mixture with the nuts and spread it on the dough while still warm. Bake for 20 minutes on the lowest rack. Afterwards, let it cool down completely (best over night) and slice into small rectangles.

apfel_gegen_birne_02
apfel_gegen_birne_03
apfel_gegen_birne_09
For 75 g

We use this spice blend continuously. You can pimp vile roast potatoes with it, prepare a delicious couscous, and spice soups and vegetables. We use it especially on oven-roasted vegetables.

Mix all ingredients. You can use this blend roughly as well as finely ground.

apfel_gegen_birne_08
apfel_gegen_birne_07
apfel_gegen_birne_10
For 32 pieces

Finely grind the flaxseeds with the sunflower seeds in a blender. Peel the carrots and celery, and grate them finely. Grind the spices, and mix all ingredients well. Spread the mixture about 2mm on backing paper, and draw predetermined breaking points into the dough with a bench scraper. Let it dry at low temperature in the dehydrator. We dried the hearty crackers at 50°C for about 18 hours. If you want to prepare the crackers raw, you need to dry them at less than 40°C and a bit longer.

Looking back it was not a good idea to show you only 3 of our favorite readers recipes. It was all but impossible to select them! Overall we’ve got more than 50 different small cakes, biscuits, chocolates, sauces, dips, soups, breads, granola mixes, jams and spreads, and everything tasted so delicious! It’s amazing how well you’ve met our taste. For that reason we decided to publish the other recipes in addition to our 3 favourites in a Pinterest gallery. We wish you all a lot of fun with giving away and nibbling!

Pinterest board with all photos

Only because of our great sponsors, we could make this action happen, and we’d like to thank them very much. Pfeffersack & Soehne provided the spices for the Oriental Spice Blend. We already mentioned the company from Koblenz every once in a while because we are so delighted by the boys and their concept. There’s a reason why we have about 40 small black tins with corks. Not only are the spices of magnificent quality, but also look beautiful. But enough raving. Just try it out yourselves.
Another huge thank you goes out to DAVERT, who sponsored all grains, nuts and fruits for our sweets slices, as well as kernels and seeds for the Hearty Carrot Crackers. Thanks to the generous support by Perfekte Gesundheitsshop, who sponsored a new dehydrator, we could dry the ingredients thoroughly. Until now we had an old, orange dehydrator from the 70s as a permanent loan from Yannic’s Mum. We couldn’t even set the precise temperature, and since the lid went missing, the whole warmth escaped. Thanks to PGS we could develop those hearty Crackers, which dried in Excalibur Mini. We just love the dehydrator. You can make instant broth yourself, make apple rings or use fruit puree to make fruit leather. You can vary the vegetable crackers endlessly – in summer you could use tomatoes, zucchini and fresh herbs.
Last but not least our thanks go out to lovely Birgit from GARN & MEHR. Since the great online shop for baker’s twine went online, we are spoony about the small, colourful rolls and beautify our parcels since years with them. Aside from the twines, Birgit offers beautiful cardboard boxes, in which we could wrap our nut slices. Also, you find a lot of great DIY tips on the GARN & MEHR blog.
We are happy we could attract four of our favourite shops and producers for this joint project!

apfel_gegen_birne_11
apfel_gegen_birne_12

Sweet Spicy Nuts

 

200 g mixed nuts

1 tbsp margarine (or butter)

25 g whole cane sugar

1 tbsp agave syrup

1 tbsp sweet mustard

1 tsp cayenne pepper

1/2 tsp fine sea salt

 

Heat the butter and sugar in a saucepan while stirring until the sugar has dissolved. Remove from heat. Mix in the other ingredients and stir carefully until well combined.
Preheat the oven up to 160 degrees (air circulation). Prepare a baking sheet with baking paper, spread the nuts and roast in the middle of the oven for about 15 minutes. At halftime mix again. Remove the sweet and spicy nuts from oven and let cool down completely. Then wrap airtight.

 

The recipe is from Nicole Klauß slightly adapted of “Geschenkideen aus meiner Küche” by Nicole Stich and Coco Lang.

apfel_gegen_birne_13
apfel_gegen_birne_14

Spread with Chickpeas

 

200 g cooked chickpeas

15 pickled olives

15 dried and pickled tomatoes

5 tbsp virgin olive oil

1/2 tsp mustard

1 tsp dried oregano

sea salt, black pepper

 

Blend chickpeas, olives and tomato with olive oil. Season with mustard, oregano, salt and pepper. Mix well and fill into a jar. Cover with olive oil, so that the spread will last longer.

 

The recipe is from Fabienne Schopf & Mona Gall.

apfel_gegen_birne_15
apfel_gegen_birne_16

Apple Almond Crumble Cakes

For 12 pieces

 

120 g butter

100 g whole cane sugar

250 g wholemeal spelt flour

1 level tsp baking soda

1 pinch of sea salt

1 medium tart apple

20 g chopped almonds

 

Preheat the oven to 175°C. Mix the flour with baking soda, sugar and salt. Add butter and mix it first with the dough hook of a hand mixer and then take your hands to get a crumbly mass. Grease 12 muffin cups, fill half of the dough into the molds and press it firmly to the bottom and side. Chip the apple, mix with the almonds and pour into the dough forms. Spread the rest of the dough as crumbles. Then bake for 15 minutes at 175°C on middle shelf. Let the cakes cool down a bit before removing carefully.

 

The recipe is from Sabine and Walter Steffens.

25 Comments

  • Das sieht alles sehr, sehr lecker aus und euer Film ist so schön und harmonisch geworden!
    Ich hatte mich richtig geärgert, dass ich zu dem Zeitpunkt, als ihr zum Tauschen aufgerufen habt, nicht zu Hause war und jetzt weiß ich auch wieder weshalb ;-)…
    Lg Ronja

  • Liebe Susann, lieber Yannic, danke für diese wundervolle Aktion, für die wahnsinnige Mühe, die ihr euch damit gemacht habt und für die große Liebe, die in allem steckt. Es war uns eine riesige Freude dabei sein zu können. Von euch fotografiert sieht das alles so wunderschön und hamonisch aus, als wäre es in einer einzigen Küche entstanden. Das liegt wohl daran, dass alle Beteiligten versucht haben, ein bisschen von dem zurückzugeben, was ihr so hineinsteckt in euren fantastischen Blog und die inspirierenden Fotos .

    • Sabine, da bekommt man ja Gänsehaut von so lieben Worten! Ich kann es nur immer wieder sagen – wir sind hier diejenigen, die zu danken haben!!! Habt einen schönen Sonntag :*

  • Liebe Susann, lieber Yannic,
    das ist ja eine so wunderschöne Aktion und Idee. Und die Rezepte sind allesamt großartig. Für die Fotos habe ich gerade überhaupt keine Worte, so unglaublich schön sind sie geworden. Aber das iTüpfelchen ist ja wohl noch der Film.
    Ich bin echt sprachlos über die Harmonie und die Einfachheit, die Ihr in diesem Film herüberbringt. Einfach nur wunder wundertoll!
    You made my sunday!
    ♥liche Grüße von Tanja

    • Oooohh danke liebe Tanja für deine wundervollen Worte!! Freut uns sehr, dass es dir so gut gefällt. Wir werden einige der Tauschrezepte auch ganz bald nachmachen. Es war alles so köstlich!! Hab noch einen schönen Sonntag, Susann

  • Ach, ich kann mich nur wiederholen. Es sieht und klingt alles zauberhaft! Danke für die Rezepte, nach einem Cracker Rezept suche ich schon lange…***

  • Soeben habe ich euren wunder wunderschönen Blog entdeckt! Ich bin begeistert! So schöne Fotos und so coole Rezepte! Einfach Genial! Hier bleibe ich gerne ein weilchen :-)
    Herzliche Grüsse Nica

    • Hallo Susanne,

      die rechteckigen Verpackungen findest du bei Garn und Mehr. http://www.garn-und-mehr.de/PRODUKTE/KRAFTPAPIER-HOLZ/ Die beiden anderen Kraftpapier Standbodenbeutel kann man nur in sehr großer Stückzahl bekommen. Wir hatten vor 2 Jahren einmal die kleinen zu 100 Stück gekauft und die Beutel mit Sichtfenster haben wir durch einen einmaligen Zufall erstanden. Da musst du einfach mal Frau Google fragen.

      Liebe Grüße
      Yannic

  • Wow eine hammer Seite und eine wirklich tolle Idee! Anderen mit selbstgemachten Speisen eine Freude zu bereiten ist ganz in unserem Sinne! Nebenbei muss man noch sagen, dass ihr unglaublich tolle Bilder und Videos macht! Da steckt schon einiges an Liebe und Arbeit dahinter!
    Beste Grüße vom Münchner KochBock

    • Wir finden es auch schade, dass wir nicht so regelmäßig posten können, leider lässt das unsere Zeit nicht zu. Aber wir versuchen in den nächsten Tagen etwas neues zu machen! Zwei Rezeptideen stehen schon bereit, brauchen nur noch etwas Zeit zum reifen ;) Liebe Grüße, Susann

  • Liebe Susann*
    Ich möchte gerne diese wunderbar-aussehenden Möhren-Kräcker nachbacken. Leider habe ich keinen Dörrautomaten, meinst du, ich krieg das auch mit dem Backofen hin?!
    Herzlichst, Marie
    Ps. Ich habe schon soo viel von euch nachgekocht, ein ganz zauberhafter Blog – und so viele schöne Rezeptideen… :)

    • Hi Marie, ich möchte nicht wie ein Vertreter daher kommen aber ein Dörrautomat ist wirklich eine tolle Investition, über die du nachdenken solltest! Wie auch im Beitrag beschrieben, kannst du damit wahnsinnig viele tolle Leckereien zaubern. Was ich super finde, ist hausgemachte gekörnte Brühe. Dafür musst du einfach nur das Suppengemüse gut waschen und grob zerkleinern, dann häckseln und ein paar Stunden trocknen. Die Brühe ist so sehr lange haltbar und perfekt zum Würzen in kleinen Mengen, wenn man keine flüssige Brühe im Kühlschrank hat oder in so kleinen Mengen nicht auftauen kann. Außerdem kann man Fruchtleder herstellen und ganz viele rohköstliche Gerichte. Ich bin super begeistert davon!
      Aber deine Frage möchte ich dir natürlich trotzdem beantworten. Die Angabe wollten wir ursprünglich auch im Text angeben, allerdings ist die Zubereitung im Ofen nicht sehr ökologisch, deswegen haben wir uns dann doch dagegen entschieden. Du kannst die Kräcker im Backofen bei 50°C auch über mehrere Stunden (ähnlich lang wie auch im Dörrgerät, mindestens 10-15 Stunden) trocknen aber der Energieverbrauch steht da in keinem Verhältnis. Du kannst auch experimentieren und die Temperatur höher stellen (80°C oder auch höher) dann geht es natürlich schneller aber an den Kräckern ist ja gerade so toll, dass sie durch das schonende Trocknen viele der Vitamine behalten und mehrere Stunden läuft der Ofen dennoch. Ich würde nicht empfehlen sie so zuzubereiten.
      Aber schau doch mal in unseren Pinterest Ordner mit den gesammelten Tauschrezepten. Hier findest du ein tolles Rezept für Knäckebrot: https://www.pinterest.com/pin/485896247272418989/

      Liebe Grüße,
      Susann

  • … ich danke dir, für deine ausführliche Antwort:) ! Jaa – ich hätte schon gerne so einen Automaten ;) Mal sehen…

  • This is amazing. What a great idea. There’s no gift like something homemade (especially food!). I’d love to help/participate next time you do this again! xo

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

From August 2016 we'll be bringing our recipes to the Iphone, Ipad and Apple Watch.

 

 

The app includes more than 50 brand new recipes as well as a shopping list, dinner planner and more. For early access, as well as 5 exclusive recipes you won't find anywere else, join our newsletter.

The Krautkopf App